Auszeichnungen

NESTROY PREIS 2013

Nominiert für den Nestroy 2013
Kategorie: Bester Darsteller
Rolle: Oberleutnant Walter
Inszeniereung: "In Agonie" bei den Wiener Festwochen 2013


ROLF-MARES-PREIS DER HAMBURGER THEATER

Dieser Preis ist eine Auszeichnung der Hamburger Theater und wurde am 12.Oktober 2009 im Ernst Deutsch Theater in Hamburg verliehen.
Er steht für außergewöhnliche künstlerische Leistungen auf Hamburgs Bühnen innerhalb einer Saison.
Insbesondere für die Darstellung des "Grafen" im "Reigen"(von Arthur Schnitzler, Regie: Michael Thalheimer) und des "Alfred Loth" in "Vor Sonnenaufgang"(von Gerhart Hauptmann, Regie: David Bösch)


RITA TANCK - GLASER PREIS 2006

Dieser Preis wurde am 12. November 2006
von der Hamburgischen Kulturstiftung verliehen.

Der Jury gehörten an:
Prof. Ulrich Khuon | Intendant, Thalia Theater
Prof. Marianne Bernhardt | Schauspielerin und Dozentin für Sprecherziehung
Werner Burkhardt | Kulturkorrespondent, Süddeutsche Zeitung
Prof. Dr. Heinz Glässgen | Intendant, Radio Bremen

>Textfenster durch Klick vergrößern<



GROSSER FESTSPIELPREIS BAD HERSFELD 2001

Kritikerpreis
Für die Darstellung des "Weinberl" in
"Einen Jux will er sich machen" von Johann Nepomuk Nestroy
Premiere: 27. Juni 2001


(C) 2005 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken